Ich habe gleich anschließend bei einem anderen Provider Space bekommen, der Provider ist sehr fair, und ich kann ihn sehr empfehlen.

Kurze Erklärung

Warum geht es mit den Seiten so langsam voran?

Ich habe seit zehn Jahren bei der Telekom drei Pakete (Schmuse-Skyline, Zwei Lausbuben und Shop) auf die ich mit dem selben FTP-Programm hoch lade, da hat es noch nie Probleme gegeben.

Da ich die Seiten jetzt anders bearbeiten muß um sicher zu sein dauert es natürlich etwas länger bis wieder alles Online ist. Die Seiten die ich bei der Telecom habe, waren immer Online und sind jetzt auch durch meine Startseite hier wieder erreichbar.

Dann der nächste Hammer, im April 2009 meldete mir eine Bekannte das Google vor meiner HP warnt und sie für Mitglieder sperrt. Ich habe mich mit Google in Verbindung gesetzt und nachgefragt was anliegt. Sie haben mir mitgeteilt das Dritte über meine Seiten, verbotene Links verbreiten. Von Google habe ich erfahren welche Seiten "VERSEUCHT" sind, sie haben mir dann geraten diese Seiten zu löschen und neu Online zu stellen. Hat einwandfrei geklappt, Google hat meine Seite wieder freigegeben. Drei Monate später das selbe Spiel, ich habe die "VERSEUCHTEN" Seiten gelöscht und neu geladen. Dann waren es nur mehr vier Wochen wo es gut ging, und plötzlich mußte ich täglich die Seiten austauschen. Das wurde mir zuviel und ich hab die Seiten Offline genommen.

Ich habe vom selben Provider einen anderen Server bekommen, und hoffe das ich jetzt Ruhe habe.

 

Ich bin einem Provider-Gangster (ich hatte Vier Pakete bei ihm) aufgesessen, er bietet günstigen Space unter tollen Konditionen an.

Doch dann kommt der Hammer, es kommen regelmäßig Rechnungen an: Einmal hat man angeblich gegen irgendwelche Urheberrechte Verstoßen, dann wiederum hätte man ihnen Viren und Trojaner auf ihren Server hochgeladen. Für alle Vergehen gibt es einen Pauschalbetrag von Euro 250,--, die Verhandelbar sind. Die erste Rechung habe ich dummerweise bezahlt.

Im Oktober 2008 bekam ich wieder eine Rechnung, ich hätte ihnen einen Trojaner mit Daten hochgeladen. Als ich daraufhin den Kundendienst des Providers anrief, sagte man mir ich hätte am Vortag mit Daten einen Trojaner auf das eine Paket mithochgeladen, das Seltsame daran war das ich auf das genannte Paket seit Monaten nichts mehr hochgeladen hatte. Als sie ihren Irrtum erkannten, haben sie mir für alle Pakete eine Rechnung von je Euro 250,-- (1.000,--) mit der selben Begründung geschickt, wenn ich binnen 3 Tagen Euro 250,-- überweisen würde, würden sie mir die anderen Euro 750,-- erlassen. Das ist mir alles sehr, sehr Spanisch vorgekommen, daraufhin habe ich den Namen des Provider bei Google eingegeben, und ich muss sagen ich war sehr erstaunt, haben sich da nicht ganze 7.000 Seiten aufgetan, und alle hatten das selbe Problem mit diesem Provider. Ich habe natürlich sofort Fristlos gekündigt und den Provider gewechselt.